Baumgartners Rueckentherapie Bern

KomplementärTherapie
Franziska Baumgartner
Landhausweg 6
3007 Bern

phone 031 381 06 89
iphone 079 873 11 77

email E-Mail
map Lageplan

Supervision KT

Supervision für KomplementärtherapeutInnen- was sie kann

  • Einen Aspekt aus der Berufspraxis reflektieren, die eigene Kompetenz in Selbstreflexion stärken
  • Das persönliche Rollenverständnis und die berufliche Identität vertiefen, dadurch ein neues Selbstverständnis finden und das Selbstvertrauen stärken
  • Aus Erfahrungen lernen, erkennen wie persönliche Entwicklung gelingt
  • Prozesse wahrnehmen, reflektieren, beschreiben und steuern
  • Das eigene Verständnis für Handlungsalternativen weiter entwickeln
  • Den Transfer von der Theorie in die Praxis und von der Praxis in die Theorie erleichtern
  • die Professionelle Beziehung mit Klarheit aufbauen, erhalten, lösen. Störungen erkennen, Lösungsmöglichkeiten sehen und umsetzen können

Anerkennungen der Supervision KT:

Alle Supervisionen bei mir sind als vorbereitende Kurse vom SBFI anerkannt. Nach der absolvierten Prüfung können Bundesbeiträge geltend gemacht werden.

Meine Supervisionen sie anerkannt von der OdA KT für die Zulassung zur höheren Fachprüfung KomplementärTherapie HFP KT.

Einzelsupervisionen- persönlich und individuell

Gruppensupervisionen für KomplementärTherapeutinnen- Lernen von und mit Berufskolleginnen

Nach persönlicher Vereinbarung oder an folgenden Terminen (finden ab 3 Anmeldungen statt), jeweils Samstag Vormittag, 9.00- 12.00:

11.1.2020 

22.2.2020

Falls du an Gruppensupervisionen interessiert bist und die Termine nicht passen, melde dich doch bei mir. Sobald ich mehrere Anfragen habe, organisieren wir gemeinsam ein Treffen.

Was in der Supervision geschieht:

In der Supervision geschieht ein Perspektivenwechsel. Eine erlebte Situation aus dem beruflichen Alltag wird aus Distanz beleuchtet, dadurch neue Erkenntnisse gewonnen. Neue Perspektiven lassen unterstützende wie auch hinderliche Glaubenssätze erkennen, und es kann ein Verständnis für die eigenen Werte und das berufliche Selbstverständnis wachsen.

Die Stärkung des Bewusstseins für Prozesse ist mir ein grosses Anliegen. Zu verstehen, wie Weltvorstellungen, Prägungen, Glaubensätze und die eigene Denkweise die Wahrnehmung der Welt beeinflussen, ist besonders für Menschen die mit Menschen arbeiten eine wichtige Kompetenz. In der Supervision beleuchten wir zuerst kurz den Prozess hin zum zum Problem, um den Weg zu Ressourcen und Ziel zu ermöglichen.

Ein weiterer wichtiger Zugang sind Wahrnehmungsfilter. Jeder Wahrnehmungsfilter hat Vorzüge und Herausforderungen, und es geht darum, wählen zu können, aus welchem Blickwinkel und durch welche Brillen wir auf eine Situation, eine Herauforderung oder eine Ressource schauen. Bewusstsein bringt Wahlmöglichkeiten.

Meine Supervisionen gestalte ich grösstenteils mit Werkzeugen meiner NLP- Ausbildung, die voraussichtlich in den nächsten 2- 3 Jahren im Abschluss als Supervisorin BSO münden wird. Ich mag an NLP den starken Bezug zu Prozessen, die Lösungsorientierung und der starke Praxisbezug.

Weiter ist mir wichtig, die Grundlagen und das Berufsbild KomplementärTherapeutin auch in der Supervision zu leben. Ich orientiere mich also am Gesunden, an der Salutogenese und an Ressourcen. 

Kosten der Supervision KT 

Einzelsupervision: 120.00 pro Stunde

Gruppensupervision KT:  (Preise pro Stunde)

2 Teilnehmende: 60.00Fr pro Person 

3 Teilnehmende: 45.00Fr pro Person 

4 Teilnehmende: 35.00Fr pro Person 

5 Teilnehmende: 30.00Fr pro Person 

6 Teilnehmende: 25.00Fr pro Person